Wearables – Perspektiven zur Anwendung mobiler Bewegungsanalysesysteme

Seminar Bewegungswissenschaftliche Perspektiven 2019/20

Die mobile und objektive Erfassung von Bewegungsdaten durch sogenannte Wearables ermöglicht derzeit in vielen Anwendungs- und Wissenschaftsbereichen neue Zugänge zur Analyse von Aktivitäten und Belastungen. Im Sportbereich verwenden Breiten- und Spitzensportler diese Technologie bereits, um ihre Trainingsbelastung kontrolliert zu periodisieren, um am Wettkampftag perfekt vorbereitet zu sein. Nach Verletzungen werden diese Analysen gleichermaßen verwendet, um das Risiko einer erneuten Verletzung zu reduzieren.

Auch die Arbeits- und Gesundheitswissenschaften verwenden in ihren Fachbereichen bereits Wearables, so dass in vielen potentiellen Berufsfeldern der Sportwissenschaftler(innen) ein sicherer und reflektierter Umgang mit diesen Geräten vorausgesetzt wird.

Das Projekt eröffnet den Studierenden einen Raum, in welchem sie eigenständig die Möglichkeiten und Grenzen in der Anwendung der Wearables erkunden können.

Hier geht es zu den Tutorien

Wir danken dem PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen für die Unterstützung aus dem PerLe-Fonds für Lehrinnovation 2020.