Landungstraining im Turnen

Das Landungstraining zielt auf die Entwicklung einer sicheren Landung zur Reduzierung des Verletzungsrisikos bei Turnanfänger*innen. Es setzt sich aus einer Kombination von Zirkel- und Tabatatrainings zusammen. Jeder Trainingswoche ist ein spezielles Training (A-D) zugeordnet, welches 2 mal pro Woche durchgeführt wird. Die Standarderwärmung wird jedem Training vorausgestellt und soll im Verlaufe des Trainings eine eigenständige Erwärmung der Athleten ermöglichen. Für die Dauer des Trainings sind etwa 20-30 Minuten einzuplanen, wodurch es sich effizient in ein bestehendes Schwerpunkttraining integrieren lässt. Viel Spaß beim Ausprobieren.


Der Trainingsplan

Die Trainingsvideos

The Warm Up
Circle A
Circle C
Circle E
Circle B
Circle D

Referenz

Kratzenstein, S., Hansen, C., Grimm, B.J., Winkel, C., Ornowski, K. & Wegner, M. (2019). Effect of systematic landing training on knee kinematics and ground reaction forces. Frontiers in Sports and Active Living (Under Review).